News

Tai Chi ein Mittel gegen Herzerkrankungen?

Tai Chi ein Mittel gegen Herzerkrankungen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was bewirkt Tai Chi bei Menschen mit Herzerkrankungen?

Können Menschen mit Herzerkrankungen von Tai Chi profitieren? Laut einer aktuellen Studie verbessern sich durch die Ausübung von Tai Chi offenbar das Wohlbefinden und die Lebensqualität und gleichzeitig nimmt die psychische Belastung ab.

Bei einer Untersuchung der University of Arizona wurde festgestellt, dass Tai Chi vorteilhaft für Menschen mit Herzerkrankungen und Schlaganfall sein kann. Die Ergebnisse wurden in dem englischsprachigen Fachblatt „European Journal of Cardiovascular Nursing“ veröffentlicht.

Untersuchung umfasste mehr als 1.800 Teilnehmende

Für die aktuelle Untersuchung wurden die Ergebnisse von 15 klinischen Studien analysiert, welche sich damit befassten, wie sich Tai Chi auf das geistige Wohlbefinden auswirkt. Ingesamt wurden die Daten von mehr als 1.800 Personen im Durchschnittsalter von 66 Jahren berücksichtigt. Alle litten an einer Herzkrankheiten, Herzinsuffizienz oder Bluthochdruck litten oder hatten einen Schlaganfall überlebt.

Was ist Tai Chi?

Tai Chi ist eine aus China kommende Übung für Körper und Geist, welche festgelegte Bewegungen mit Entspannung und Atmung kombiniert. Tai Chi erfordert besonders die Konzentration auf Körperhaltung, Entspannung und Atmung. Tai Chi wird auch als Meditation in Bewegung bezeichnet.

Herzerkrankungen führen zu Stress und Ängsten

Viele Menschen mit Herzerkrankungen leiden unter Ängsten, Stress und Depressionen. Beispielsweise leiden etwa 20 Prozent der Menschen mit einer Herzkrankheit unter Depressionen, dies gilt auch für 27 Prozent der Menschen mit Bluthochdruck und 35 Prozent der Personen, die einen Schlaganfall überlebt haben.

Welchen körperlichen und geistigen Nutzen hat Tai Chi?

Insgesamt wurde Tai Chi mit einem geringeren Maß an psychischer Belastung, einem Rückgang von Depressionen und einer verbesserten Lebensqualität in Verbindung gebracht. Dies umfasst sowohl die psychische als auch die physische Gesundheit und Lebensqualität.

Warum führt Tai Chi zu Vorteilen?

Die Forschenden vermuten, dass die Synergie zwischen Körperhaltungen und Atmung zu den festgestellten Vorteilen beiträgt. Während des Tai Chi werde eine gute Körperhaltung eingenommen, und Untersuchungen haben gezeigt, dass sich dies positiv auf die Stimmung auswirken kann. Außerdem sei bekannt, das Atemübungen Stress und Angstzustände lindern können.

Auswirkungen auf Wohlbefinden nach Schlaganfall?

Bei der aktuellen Studie konnte jedoch kein statistisch signifikanter Zusammenhang zwischen Tai-Chi und reduzierter Angst festgestellt werden und Tai-Chi hatte auch keinen merklichen Einfluss auf das Wohlbefinden von Überlebenden von Schlaganfällen. Dies liegt vermutlich daran, dass es nur sehr wenige Studien zum psychologischen Wohlbefinden oder zu Variablen der Lebensqualität in dieser Gruppe gab, berichtet das Forschungsteam. Zwar gebe es eine Menge Studien über Tai Chi bei Schlaganfall-Überlebenden, aber fast alle untersuchten körperliche Funktionen wie Gleichgewicht und Gang, erläutern die Forschenden.

Tai Chi als Teil der Genesung

Um festzustellen, wie Tai Chi die psychische Gesundheit verbessert, ist weitere Forschung notwendig. Wenn Menschen bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten oder von einer anderen Herzerkrankung betroffen sind, sollten sie Tai Chi dennoch schon jetzt in ihre Genesung und Rehabilitation aufnehmen, raten die Forschenden. (as)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen:

  • Ruth E. Taylor-Piliae, Brooke A. Finley: Tai Chi exercise for psychological well-being among adults with cardiovascular disease: A systematic review and meta-analysis, in European Journal of Cardiovascular Nursing (veröffentlicht 09.06.2020), European Journal of Cardiovascular Nursing



Video: Tai Chi Master Wang vs. Weightlifter (Februar 2023).