News

Bundesweiter Rückruf: Geriebener Käse kann Plastik enthalten

Bundesweiter Rückruf: Geriebener Käse kann Plastik enthalten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Deutschlandweiter Käse-Rückruf

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und diverse Lebensmitteleinzelhandel wie Rewe warnen vor einem geriebenen Käse, der mit winzig kleinen Plastikstücken verunreinigt ist. Der betroffene Käse sollte keinesfalls verzehrt werden und wird vom Hersteller zurückgerufen.

Die Andechser Molkerei Scheitz ruft das Produkt „Andechser Natur Bio Reibekäse“ im wiederverschließbaren 150 Gramm Beutel mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 3. April 2020 zurück. „In dem Produkt können blaue, sehr kleine (circa 3,2 Millimeter) Stücke blauen Plastiks enthalten sein“, warnt der Hersteller in einer Verbraucherinformation. Ein Rückruf wurde eingeleitet.

Bitte nicht mehr verzehren

Der oben genannte Käse wird bundesweit im Lebensmitteleinzelhandel und Reformhäusern vertrieben, unter anderem auch bei Rewe. „Verbraucher, die die Ware bereits erworben haben, werden gebeten, sie nicht weiter zu verwenden, sondern in die Verkaufsstätte zurückzubringen“, schreibt Rewe in einer Kundeninformation. Dort werde der Kaufpreis in voller Höhe erstattet. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des geriebenen Käses sowie weitere Artikel der Marke „Andechser Natur“ seien nicht von dem Rückruf betroffen.

Haben Sie Fragen zu dem Rückruf?

Die Andechser Molkerei hat eine Telefon-Hotline für Rückfragen zu dem Rückruf eingerichtet. Konsumentinnen und Konsumenten erhalten unter der Telefonnummer 0800 5893785 Informationen zu dem Rückruf. Die Hotline ist Montag bis Donnerstag in der Zeit von 08.00 bis 17.00 Uhr und Freitag in der Zeit von 08.00 bis 13.00 Uhr erreichbar.

Fremdkörper im Essen können schwere Schädigungen verursachen

In Nahrungsmittel enthaltene Kleinteile können schnell versehentlich herunter geschluckt werden. Dadurch besteht die Gefahr für Schädigungen im Magen-Darm-Trakt. Darüber hinaus können im Hals feststeckende Fremdkörper Atembeschwerden hervorrufen. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel: Erste Hilfe bei gefährlichen Fremdkörpern im Körper. (vb)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Diplom-Redakteur (FH) Volker Blasek



Video: Wissenschaftler haben Plastik-fressende Bakterien gefunden (September 2022).


Bemerkungen:

  1. Balabar

    Gewartet

  2. Gilchrist

    Diese wundervolle Idee, nur übrigens zu haben

  3. JoJokree

    wunderbar, diese sehr wertvolle Nachricht

  4. Brarn

    Bis wann?

  5. Adrastus

    Ich entschuldige mich für die Unterbrechung

  6. Lemuel

    Ja, klingt attraktiv



Eine Nachricht schreiben