News

Wichtige Anzeichen von Testosteron-Mangel: Jetzt lohnt ein Check!


Testosteron im Blut: Dann sollten Männer einen Hormon-Check durchführen lassen

Im Alter lässt die körpereigene Produktion des wichtigen Hormons Testosteron nach. Die Körpermasse nimmt zu, Haut und Haare verändern sich und der Leistungsverlust nimmt zu. Männer können aber selbst aktiv werden und gegensteuern. Es gibt zwar auch Mittel, aber damit ist es längst nicht getan.

Das sind die ersten Anzeichen von Testosteronmangel:

  • Weniger Muskelmasse und Kraft
  • Veränderung des Körperbildes (Glatte Haut)
  • Weniger Körperbehaarung
  • Veränderung von Haut und Haaren
  • Reduzierung der Knochenmasse
  • Störungen der Sexualität (Potenzprobleme, weniger Lust)
  • Leistungsverlust und Antriebslosigkeit
  • Häufige Abgeschlagenheit und Müdigkeit

„Testosteron ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Mit zunehmendem Alter sinkt es bei Männern“, erklären die Bundesärztekammer (BÄK) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) auf ihrem gemeinsamen Portal „patienten-information.de“. Gegen Testosteronmangel lässt sich aber etwas unternehmen.

Überprüfung des Hormonspiegels kann sich lohnen

Schlappheit, weniger sexuelles Verlangen, Erektionsstörungen, auffällig glatte Haut – und schließlich schwindende Muskelmasse und steigendes Gewicht: Wenn Männer bei sich solche Symptome bemerken, lohnt sich eventuell eine Überprüfung des Hormonspiegels.

Denn unter Umständen kann es sein, dass sie zu wenig Testosteron im Blut haben, erklärt der Urologe Christian Leiber in der Zeitschrift „Neue Apotheken Illustrierte“ (Ausgabe 1. Januar 2020).

Eine Seltenheit ist der Mangel nicht: Nach Angaben des Experten haben zehn bis 15 Prozent der Männer Beschwerden, die dadurch verursacht werden. Abhilfe könne eine Ersatztherapie schaffen, wahlweise in Form eines täglich aufgetragenen Gels oder mit einer alle paar Wochen verabreichten Spritze.

Lebensstil muss geändert werden

Die Therapie nutze allerdings nur wenig, wenn Betroffene nicht gleichzeitig ihren Lebensstil ändern.

Konkret bedeutet das, abzunehmen und sich mehr zu bewegen. Denn Übergewicht, Probleme mit dem Blutdruck sowie Bewegungsmangel sind Risikofaktoren für Testosteronmangel. Kraftsport kann den Testosteron-Spiegel erhöhen.

Und umgekehrt lässt sich das Risiko der Erkrankung durch eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport deutlich reduzieren. (ad; Quelle: dpa/tmn)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen:

  • Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin: Testosteron bei älteren Männern, (Abruf: 06.01.2020), patienten-information.de



Video: 10 einfache Möglichkeiten, Testosteron auf natürliche Weise zu steigern (Juli 2021).