News

Überschüssiges Bauchfett – Ein besonders Gesundheitsrisiko für Frauen

Überschüssiges Bauchfett – Ein besonders Gesundheitsrisiko für Frauen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Frauen durch überschüssiges Bauchfett besonders gefährdet?

Übergewicht bringt generell eine Vielzahl an Gesundheitsrisiken mit sich. Insbesondere überschüssiges Bauchfett kann bei postmenopausalen Frauen zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, warnt Dr. Ekta Kapoor vom Mayo Clinic’s Center for Women’s Health in einer aktuellen Mitteilung. Auch normalgewichtige Frauen sollten daher auf ihr Taillenmaß achten.

Die meisten Frauen bauen laut Aussage der Expertin mit steigendem Alter vermehrt Fettpolster auf, insbesondere im Bauchbereich. Das Bauchfett könne jedoch zu ernsthaften Gesundheitsrisiken führen. Dr. Kapoor erklärt, dass selbst Frauen mit einem normalen Body-Mass-Index (BMI) ein Maß an Bauchfett haben können, das ihre Gesundheit gefährdet. Hier sei der Taillenumfang beziehungsweise das Taillen-Hüft-Verhältnis ein guter Indikator zur Abschätzung des Gesundheitsrisikos.

Gesundheitliche Folgen des Bauchfetts

Überschüssiges Bauchfett wird laut Dr. Kapoor mit Bluthochdruck, Diabetes und schließlich auch mit tödlichen Herzkrankheiten in Zusammenhang gebracht. „Wir wissen zudem, dass es das Risiko für bestimmte Krebsarten wie Brustkrebs und Dickdarmkrebs erhöht – also, ja, es ist sehr riskant“, so Dr. Kapoor.

Wie lässt sich das Bauchfett messen?

Der BMI bleibt der Expertin zufolge allerdings nur unzureichend zur Abschätzung des Risikos geeignet. Vielmehr sei die Fettverteilung beziehungsweise das Bauchfett entscheidend. Eine Messung des Bauchfetts könne dabei relativ einfach anhand des Taillenumfangs oder des Taillen-Hüft-Verhältnisses erfolgen, erläutert Dr. Kapoor.

Kalorienzufuhr reduzieren, Muskelmasse aufbauen

Um überschüssiges Fett abzubauen und zu verhindern, dass es zurückkehrt, rät die Expertin zu einer Reduzierung der Kalorienzufuhr und einem Aufbau von Muskelmasse, da diese mit dem Alter ohnehin zurückgeht. „Wenn wir weniger Muskelmasse haben, verbrennen wir einfach weniger Kalorien“, so Dr. Kapoor. „Und was passiert, wenn wir weniger Kalorien verbrennen? Wir nehmen zu.“ Krafttrainingsübungen zum Aufbau und Erhalt der Muskeln seien jedoch nur ein Aspekt. Gleichermaßen bleibe es wichtig, sich herzgesund zu ernähren. (fp)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Dipl. Geogr. Fabian Peters

Quellen:

  • Mayo Clinic: Women’s Wellness: Why excess belly fat is a health risk for women (veröffentlicht 20.12.2019), newsnetwork.mayoclinic.org



Video: Bauchfett ist gefährlich. Dr. Petra Bracht. Gesundheit, Ernährung (Januar 2023).