News

Wildfleisch-Rückruf: Gesundheitsschädliche Bakterien entdeckt


Rückruf: Wildfleisch kann mit gesundheitsschädlichen Bakterien verunreinigt sein

Die Firma Wildhandel Möller aus Erfurt hat einen Rückruf für tiefgefrorene, vakuumverpackte Rehteile gestartet. Laut dem Unternehmen kann eine Verunreinigung mit gesundheitsschädlichen Bakterien nicht ausgeschlossen werden.

Die Firma Wildhandel Möller aus Erfurt ruft tiefgefrorene, vakuumverpackte Rehteile mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 28. Dezember 2020 und dem Kennzeichen DE TH 09247 EG zurück. Bei dem Fleisch „kann eine Verunreinigung mit gesundheitsschädlichen Bakterien nicht ausgeschlossen werden“, heißt es in einer Mitteilung.

Vom Verzehr wird abgeraten

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, auf dessen Portal „lebensmittelwarnung.de“ die Mitteilung heruntergeladen werden kann, berichtet von einem „Nachweis von Verotoxinbildenden Escherichia coli (VTEC)“.

Den Angaben zufolge ist die betroffene Ware seit dem 15.01.2019 im Handel und wurde ausschließlich in der Verkaufsstelle des Wildhandels Möller sowie über das Verkaufsfahrzeug des Betriebes verkauft.

Kunden, die das betroffene Fleisch in ihrem Haushalt haben, werden gebeten, dieses nicht mehr zu verzehren. Bei Rückgabe der Ware (auch ohne Kassenbon) gibt es den Kaufpreis zurückerstattet.

Gesundheitliche Probleme

Die entdeckten Bakterien können laut Fachleuten zu gesundheitlichen Problemen, wie unter anderem zu fieberhaften Magen-Darm-Störungen führen. Solche Erkrankungen äußern sich meist innerhalb einer Woche nach Infektion mit Beschwerden wie Durchfall, starken Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen.

Vor allem Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe mit blutigen Durchfällen entwickeln.

Und dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) zufolge entwickelt sich bei fünf bis zehn Prozent der Erkrankten, insbesondere bei Kindern im Vorschulalter, „im Anschluss an die Darmbeschwerden (ca. einer Woche nach Beginn des Durchfalls) ein schweres Krankheitsbild“. (ad)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.



Video: Wild zerlegen vom Profi gezeigt (Juli 2021).