News

Schmerzende Gelenke: Diese Ernährung kann gegen Arthritis helfen

Schmerzende Gelenke: Diese Ernährung kann gegen Arthritis helfen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Arthritis mit den richtigen Lebensmitteln bekämpfen

Millionen Menschen weltweit leiden an Arthritis. Bei der Erkrankung werden meist Medikamente eingesetzt, die neben der Schmerzlinderung die wichtige Funktion haben, dauerhafte Schäden an den Gelenken zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen. Doch auch die richtige Ernährung kann dabei helfen, die Beschwerden zu lindern.

„Beim Thema Ernährung und Arthritis prallen Gegensätze aufeinander“, schreibt die Rheumaliga Schweiz auf ihrer Webseite. Auf der einen Seite verteidigen Rheumatologen die medikamentöse Therapie und begegnen dem Thema Ernährung mit großer Zurückhaltung, Ablehnung oder Desinteresse. Ganzheitlich orientierte Mediziner und Therapeuten hingegen „sehen in einer Ernährungsumstellung eine medikamentenfreie Alternative zur Behandlung chronischer Entzündungen und verfolgen das Ziel, den Arzneimittelbedarf durch eine antientzündliche Diät zu verringern“, erklärt die gemeinnützige Gesundheitsorganisation. Dr. John Davis III., ein Rheumatologe der renommierten Mayo Clinic (USA), erläutert in einem Beitrag, welche Ernährung Arthritis-Betroffenen helfen kann.

Experte rät zu mediterraner Kost

Kann die Vermeidung von Lebensmitteln wie Kartoffelchips und Pizza Arthritis-Schmerzen lindern? Möglicherweise, denn: „Einige Lebensmittel können den Entzündungsgrad erhöhen und zu Symptomen von Arthritis beitragen, insbesondere fetthaltige Lebensmittel – einfacher Zucker oder Kohlenhydrate, viel Salz oder salziges Essen“, sagt Dr. Davis. Solche Symptome können unter anderem geschwollene und schmerzende Gelenke, Unwohlsein und Schmerzen sein.

„Arthritis bezieht sich auf eine Reihe von Erkrankungen, bei denen es zu Entzündungen in den Gelenken kommt“, erklärt der Internist, der darauf hinweist, dass Medikamente Gelenkschmerzen lindern können, aber auch Bewegung, die Beibehaltung eines gesunden Gewichts und die Beachtung der verzehrten Lebensmittel eine wichtige Rolle spielen.

„Schon ein geringer Gewichtsverlust kann zu einer Verringerung der gesamten Entzündung im Körper führen, was insgesamt Vorteile haben kann“, so Dr. Fügen Sie ihrem Speiseplan mehr Obst und Gemüse, gesunde Fette wie Olivenöl und Nüsse, Vollkornprodukte und Fisch hinzu. Diese Lebensmittel sollen Entzündungen lindern und bei Schmerzen helfen. „Die Mittelmeerdiät – oder entzündungshemmende Diät – ist ein Konzept, das Sie in Betracht ziehen sollten, wenn Sie an Symptomen von Arthritis leiden“, rät Dr. (ad)

Autoren- und Quelleninformationen

Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.

Quellen:

  • Mayo Clinic: Mayo Clinic Minute: Fighting arthritis with food, (Abruf: 05.11.2019), Mayo Clinic
  • Rheumaliga Schweiz: Gibt es eine Diät gegen Arthritis? (Teil 1), (Abruf: 05.11.2019), Rheumaliga Schweiz



Video: Mit einer Anti-Entzündungs-Diät Rheuma lindern. Die Ernährungs-Docs. NDR (Oktober 2022).