Kategorie Naturheilkunde

Ordnungstherapie
Naturheilkunde

Ordnungstherapie

Für die Ordnungstherapie existiert bis heute keine eindeutig gültige Definition. Sie ist Forderung nach einer gesunden Lebensweise und somit die Basis aller naturheilkundlichen Therapien. Bereits Hippokrates (460 – 370 v. Chr.), der berühmte, griechische Arzt des Altertums, sprach schon davon, wie wichtig für den Menschen eine gesunde Lebensführung ist.

Weiterlesen

Naturheilkunde

Kältesauna – Ablauf, Wirkung und Risiken

Kältesauna – ein sehr ungewöhnlicher Begriff. Denn was hat Kälte mit Sauna zu tun? Dies ist eine besondere Form der Ganzkörper-Kälteanwendung für den sportlichen, ästhetischen und vor allem medizinischen Bereich. Weitere gängige Bezeichnungen sind Eissauna, Eistonne, Kältekammer, Kryosauna bzw. Cryosauna oder Kryotherapie.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Entsäuerung bei Übersäuerung

Säuren und Basen stehen im menschlichen Körper in einer Balance von 80 Basen und 20 Säuren. Verschiebt sich dieses Gleichgewicht zur Säure hin, nennen wir das Übersäuerung. Eine solche Übersäuerung kostet den Körper erstens viel Energie, um das Gleichgewicht wiederherzustellen, zweitens führt eine Übersäuerung zu Erkrankungen.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Ordnungstherapie

Für die Ordnungstherapie existiert bis heute keine eindeutig gültige Definition. Sie ist Forderung nach einer gesunden Lebensweise und somit die Basis aller naturheilkundlichen Therapien. Bereits Hippokrates (460 – 370 v. Chr.), der berühmte, griechische Arzt des Altertums, sprach schon davon, wie wichtig für den Menschen eine gesunde Lebensführung ist.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Naturheilkunde bei Erkältungen

Pflanzliche Heilmittel bei ErkältungenDie Naturheilkunde bietet eine Vielzahl von urheimischen Pflanzen, die eine Erkältung blockieren bzw. Jedes Jahr klagen in der kalten Jahreszeit vermehrt Menschen über die typischen Erkältungssymptomen. Die Behandlung von virusbedingten grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten hat wegen ihrem saisonal hohen Krankenstand von etwa Oktober bis März auch eine große volkswirtschaftliche Bedeutung.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Heilwasser: Heilen mit Wasser

Wasser ist ein Naturheilmittel erster Klasse – und zudem im Wortsinn: Wasser ist nämlich Natur. Es zu trinken, darin zu baden, zu duschen oder zu schwimmen, hilft bei unzähligen Erkrankungen.Vor Infektionen schützt es, weil es unsere Schleimhäute befeuchtet und so Viren und Bakterien schneller aus dem Körper gelangen.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Fasten – Anleitung und gesundheitliche Vorteile

Fasten hat eine lange Tradition, begründet sowohl durch gesundheitliche als auch religiöse und ethische Motive. So wurde über Jahrhunderte hinweg in Kirchen und Klöstern gefastet, jedoch blieben dabei häufig die gesundheitlichen Aspekte unbeachtet.Fasten bedeutete ursprünglich, für einen begrenzten Zeitraum auf feste Nahrung und Genussmittel zu verzichten, für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu sorgen und den Darm regelmäßig zu entleeren.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Vitamine und Mineralstoffe

Das 20. Am Anfang stand die Entdeckung der Vitamine selbst und ihr Mangel als Ursache für Krankheiten wie Rachitis, Skorbut und Beri-Beri. Zwischen 1954 und 1974 wurden 25 neue Krankheiten des Menschen entdeckt, die sich durch die wichtigen Nährstoffe behandeln lassen.Seit 1980 entdecken Forscher weitere Einflüsse der Vitamine, die mittelbar ablaufen.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Misteltherapie – Anwendung, Wirkung und Erfahrungen

Die Misteltherapie ist eine Behandlungsform der Naturheilkunde die heutzutage häufig in der alternativmedizinischen Krebstherapie begleitend eingesetzt wird. Früher galt die Mistel als magische Pflanze. So wird erzählt, dass Druiden die Mistel nur mit goldenen Sicheln geschnitten haben und äußerst vorsichtig dabei waren, damit die Pflanze nicht zu Boden fällt, weil sie dadurch angeblich ihre Wirkung verlieren würde.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Vitamin-C-Infusion – Sinn, Kosten und Nebenwirkungen

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist ein lebenswichtiges Vitamin. Leider kann der menschliche Körper, im Gegensatz zu vielen Tieren, dieses Vitamin nicht selbst herstellen und ist demnach auf eine Versorgung von außen angewiesen. In erster Linie geschieht das über die Ernährung. Reicht dies jedoch nicht aus, kann Vitamin C in Form von Tabletten oder Pulver zugeführt werden.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Heilklimatische Kurorte in Deutschland

Ein Heilklimatischer Kurort besitzt ein Bioklima mit therapeutischem Nutzen. misst dieses Bioklima anhand der Schon-, Reiz- und Belastungsfaktoren. Die Luftqualität muss ausgezeichnet sein. Als Kurort muss benötigt er einen Kurpark, Kurärzte, Hotels und Gaststätten, Fachleute, die in Klimatherapie ausgebildet sind und die Infrastruktur, das Klima zu nutzen wie Liegewiesen, Strandkörbe oder Bäder.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Massage – Techniken, Anwendung und Wirkung

Wenn unser Partner unter einem verspannten Rücken leidet, uns bittet, ihn zu massieren und wir grob daneben greifen, ihm weh tun oder sogar die Schmerzen verstärken, führt das schnell zu einem Ehestreit. Zwar kann generell jede Frau und jeder Mann massieren, aber dazu müssen Sie auch wissen, wie es geht.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Die indische Naturheilkunde

Medizinische Pflanzen nutzen wir in unserer Geschichte vermutlich, seit es uns gibt. Menschen bereiteten seit Jahrtausenden viele Pflanzen und Kräuter für ihr Essen zu, und viele davon haben zugleich Heilqualitäten.Indische Kräutermedizin beruht auf dem traditionellen Medizinsystem von Ayurveda, das in dem Land seit uralten Zeiten praktiziert wird.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Hypnotherapie – Anwendung und Wirkung

Nur wenige Methoden der Heilkunde üben so viel Faszination aus wie die Hypno- oder Hypnosetherapie. Zwischen der Angst, dem oder der Hypnotisierenden willenlos ausgeliefert zu sein, und der Hoffnung, nach einem tiefen Schlaf ohne jede Erinnerung, dafür aber problem- und schmerzfrei zu erwachen, besteht bis heute eine Reihe weiterer Vorurteile.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Hydrotherapie – Anwendung und Durchführung

Die Hydrotherapie nutzt Wasser, um Krankheiten vorzubeugen oder sie zu heilen. Ausgehend von Beschwerdebild und Konstitution des Patienten wird dafür warmes, kaltes oder heißes Wasser oder Dampf eingesetzt.Die Hydrotherapie umfasst ungefähr einhundert verschiedene Variationsmöglichkeiten. Dazu gehören zum Beispiel Waschungen, Dampfanwendungen, Abreibungen, Sauna, Wickel, Auflagen sowie medizinische Bäder mit verschiedensten Zusätzen, Güsse, Arm- und Fußbäder, Sitzbäder, Tautreten und Wassertreten.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Heilfasten

Beim Heilfasten (auch Medizinisches Fasten oder Fastentherapie genannt) verzichtet man für einige Zeit auf Nahrung und Genussmittel wie Kaffee, Alkohol oder Zigaretten. Ziel ist es, den Körper zu entlasten, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren, Gewicht zu reduzieren und Giftstoffe auszuscheiden. Durch Spaziergänge an der frischen Luft, bewusste Ruhephasen und eine Verlangsamung des Alltags können auch Geist und Seele während des Fastens „gereinigt“ beziehungsweise regeneriert werden.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Naturheilkunde: Die Medizin aus dem Regenwald

Die tropischen Regenwälder sind die artenreichsten Ökosysteme der Erde und vermutlich bieten diese Arten auch die meisten Heilstoffe. Ureinwohner am Amazonas, im Kongo oder in den schwindenden Tropenwäldern Borneos überlieferten eine Vielzahl bereits bekannter Heilpflanzen; doch die meisten Wirkstoffe sind für die Wissenschaft wahrscheinlich noch unentdeckt; allein in Costa Rica entdeckten Forscher in den letzten 25 Jahren 400 neue Pflanzenarten mit vielversprechendem Potenzial.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Phytotherapie

Der Begriff Phytotherapie wurde von dem französischen Arzt und Autor Henri Leclerc (1870 – 1955) festgelegt. Er leitet sich vom griechischen Wort „phytón“ ab, was „Gewächs“ bedeutet. Dahinter verbirgt sich das Wissen um die Behandlung von Krankheiten mit Pflanzen, auch bekannt als Pflanzenheilkunde.Phytotherapie – KurzübersichtIn der folgenden Übersicht sie die wesentlichen Fakten rund um die Phytotherapie kurz zusammengefasst:Definition: Behandlung von Krankheiten mit der Heilkraft von Pflanzen.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Schröpfen

Schröpfen ist eine Reiztherapie und gehört zu den Ausleitungsverfahren. Schröpfen bedeutet, dass durch eine Sogwirkung auf der Haut Blut angesaugt wird, um die Haut besser zu durchbluten oder das Blut durch feine Schnitte in der Haut abzusaugen. Das Wort Schröpfen stammt von dem mittelhochdeutschen Wort „Schrepfen“ ab.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Heilerde

Heilerde wird aus Löss gewonnen, einer Gesteinsart (Sedimentgestein). Haupteinsatzgebiete sind der Magen-Darm-Trakt sowie Haut, Muskeln und Gelenke. Entsprechend kann Heilerde innerlich oder äußerlich angewandt werden. Auch als natürliches Pflegeprodukt, zum Beispiel als Peeling oder Maske, kommt sie zum Einsatz.
Weiterlesen
Naturheilkunde

Herz stärken durch Herztraining

Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie zum Beispiel die koronare Herzkrankheit zählen laut dem Statistischen Bundesamt seit Jahren zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Für viele dieser Krankheiten sind Bewegungsmangel und Übergewicht wichtige Mitverursacher – ein regelmäßiges Training könnte ihrer Entstehung also in vielen Fällen vorbeugen.
Weiterlesen